Über mich

Freier-Redner-David-Riemay-steht-locker-an-der-Wand

Das bin ich

  • Redner aus Leidenschaft
  • Glücklicher Vater und Ehemann
  • 1986 in Wolfenbüttel geboren

Das mag ich

  • Fußball
  • Menschen
  • Schach

Daran glaube ich

  • Ein glückliches Leben ist möglich
  • An die Liebe

Hallo liebes Brautpaar, mein Name ist David Riemay.
Seit einigen Jahren folge ich nun meinem Herzen und meiner Berufung als freier Redner. Und das absolut leidenschaftlich und glücklich.

Denn durch meine Tätigkeit als freier Redner kann ich andere Menschen glücklich machen. Davon habe ich schon als kleines Kind geträumt und es begeistert mich noch heute.

Und diese Begeisterung und den Spaß daran spürt man bei meinen Reden.
Ich freue mich über jedes Paar, das ich in den Start der Ehe begleiten darf.

Jede Rede ist bei mir einzigartigecht und authentisch. Mir liegt es am Herzen, den Tag so zu gestalten, wie Ihr es Euch wünscht.

Eine freie Trauung ist etwas absolut EhrlichesPersönliches und Authentisches. Es fließen Tränen vor Glück und Rührung und es wird viel gelacht.
Ich bin dankbar, diese einzigartigen Momente immer wieder neu erleben zu dürfen. Und ich bin dankbar, Sinn gefunden zu haben.

Wenn ihr denkt das könnte passen, dann meldet euch gerne hier!

Meine Philosophie

Auf mich könnt Ihr Euch verlassen. Das sind meine Werte, für die ich stehe.

Individuell

Jedes Paar liegt mir am Herzen. Ihr steht im Mittelpunkt, wichtig ist nur eines: Dass es Euch gefällt!

Herzlich

Meine Leidenschaft und mein Spaß an freien Trauungen werdet Ihr sofort spüren! Ich bin absolut empathisch.

Professionell

Auch wenn viel gelacht wird, soll es keine Comedy-Veranstaltung werden. Ich nehme Euch, Eure Gäste und Eure Hochzeit absolut ernst. Denn ich weiß, wie wichtig und einmalig dieser Tag ist.

Humorvoll

Der Humor darf natürlich nicht fehlen. Ich garantiere, es wird viel gelacht werden. Denn schließlich ist es der schönste Tag Eures Lebens.

Wie wird man eigentlich freier Redner?

Schon oft habe ich die Frage gehört:

Wie man eigentlich Trauredner?

Die Antwort ist relativ einfach und doch kompliziert. Denn es gibt keinen klassischen Weg. Bei manchen Kollegen bot es sich durch Tätigkeiten als Moderator oder Redner in anderen Bereichen einfach an.

Mittlerweile bieten zwar einige Webseiten offizielle Seminare zum freien Redner an. Doch ich glaube fest daran, dass man ein gewisses Talent mitbringen muss.

Ohne ein gutes Gespür für den Gegenüber geht es nicht. Denn als freier Redner muss man das Paar innerhalb kurzer Zeit so gut Kennenlernen, dass nach der Rede die Gäste nach der Rede am Besten sagen:

Ich hatte das Gefühl, Ihr kennt euch schon ewig!

Ich glaube fest daran, dass wir alle viele verborgene Talente haben. Diese schlummern unentdeckt in uns und warten darauf, geweckt zu werden. Und so entdecken viele andere Redner ihr Talent eher durch Zufall. Genauso war es bei mir.

„Die Rede und die Zeremonie bilden das emotionale Herzstück“

Denn ich hätte lange Zeit nicht geahnt, dass mich mein Weg einmal zu freien Trauungen verschlägt.

Während meines Physik-Studiums gab es die ersten Hochzeiten im Freundeskreis. Die erste kleinere Rede hielt ich als Trauzeuge eines guten Freundes. Dabei merkte ich beim Schreiben schnell, dass es mir unglaublich viel Spaß macht und ich Talent habe.

Nach der Rede, die für viele Lacher und auch ein paar Tränen sorgte, erhielt ich super Feedback und bekam schon die ersten eher spaßig gemeinten Anfragen.

Aber es sollte noch ein paar Jahre dauern, bis ich das Ganze dann wirklich als meine Berufung erkannt habe. Und wie so oft war dafür ein glücklicher Zufall nötig.

Irgendwann sah ich zufällig ein Video einer freien Trauung und dabei spürte ich sofort aus tiefstem Herzen: Das ist es! Das will ich machen!

Einem Freund, auf dessen Hochzeit ich ebenfalls gesprochen hatte, erzählte ich von meinen Ideen, als freier Redner tätig zu werden. Dessen Eltern wollten sich gerade zufällig in diesem Zeitraum das Ja-Wort im Rahmen einer freien Trauung geben.

So kam der Kontakt zu Stande und schnell merkten wir, dass es einfach persönlich passt zwischen uns. Meine erste freie Trauung werde ich, genauso wie die vielen weitere, nicht vergessen.

Es war ein so unglaublich schönes und absolut echtes Gefühl, ein verliebtes Paar und die Freunde, Familie und Gäste glücklich zu machen, sie lachen und weinen zu sehen.
Da wusste ich: Davon will ich mehr, das kann ich. Das ist meine Berufung!

„Niemand weiß was er kann, bevor er es versucht“

Publilius Syrus (Römischer Autor)

Als freier Redner durfte ich seitdem viele weitere glückliche Paare mit einer individuellen unvergesslichen freien Trauung auf ihrem Weg zum Ja-Wort begleiten.

Ich hoffe, es kommen noch viele weitere tolle Momente dazu, die ich erleben darf und viele weitere Menschen, die ich kennen lernen darf. Ich freue mich auf Euch!